0176/20532923       Kontakt

Aktuell -
nicht nur an der Platte!

Saisonbericht der Mädchenmannschaft 2012/2013

Unser Saisonziel dieses Jahr war die Teilnahme an den Südbadischen Meisterschaften, bei denen wir schon letztes Jahr dabei waren. Dazu mussten wir jedoch zuerst Meister in der Tischtennis Bezirksklasse werden und das ist leichter gesagt als getan.

Nach einer eher bescheidenen Vorrunde, die durch personelle Engpässe geprägt war, befanden wir uns in der Winterpause auf dem 3. Platz. Vor uns noch Nonnenweier und Altdorf.
Die Rückrunde begann mit einem Sieg gegen Altdorf schon besser, auch wenn er mit 6:4 knapp ausfiel. Nachdem sowie Altdorf und auch Nonnenweier jeweils ein Spiel verloren hatten wir plötzlich doch noch Chancen auf die Meisterschaft. Dazu musste jedoch ein Sieg gegen Nonnenweier her.
Am zweiten März-Wochenende hatten wir dann ein totales Tischtennis-Wochenende, denn am Samstag war das entscheidende Spiel gegen Nonnenweier und am Sonntag die Endrunde des Pokalwettbewerbes zu der wir uns auch qualifiziert hatten. An diesem Wochenende machten wir zuerst mit einem 4:6-Sieg die Meisterschaft klar und am Sonntag konnten wir gegen Altdorf und Oberharmersbach mit 4:1 und 4:3 Siegen den Pokal nach Seelbach holen!

Nachdem die Runde beendet war fuhren wir Anfang Mai nach Iffezheim um bei dem Südbadischen teilzunehmen, die wir letztes Jahr gewinnen konnten. Aufgrund einer knappen Niederlage im ersten Spiel gegen die Gastgeber erreichten wir das Finale nicht. Im Spiel um Platz 3 konnten wir uns dann aber schließlich noch gegen Freiburg-St. Georgen durchsetzten und einen Pokal mitnehmen.

Besonders gut spielte dieses Jahr Johanna Finkbeiner, die mit einer Bilanz von +68 die drittbeste Einzelspielerin der Bezirksliga ist. Und auch Luisa Geppert hatte eine super Bilanz von +39 und verlor nur 2 Spiele in der gesamten Runde.
Unsere Doppel waren allgemein sehr erfolgreich. Das Doppel Luisa Geppert/Sophia Armbruster verlor nur 3 von 11 Spielen und das Doppel Johanna Finkbeiner/Julia Kopf verlor von den 13 Spielen kein einzelnes.